schüller-Küchen in Cottbus - Qualität aus Deutschland

Das Unternehmen wurde 1966 von Otto Schüller gegründet und hatte 25 Mitarbeiter. Von 1971 bis 1975 fertigte die Firma Kücheneinzelschränke in Serie. Der Küchenhersteller konzeptionierte und produzierte mit 75 Mitarbeitern die erste Anbauküche. Von 1981 bis 1984 hatte das Unternehmen 15 Programme mit 60 verschiedenen Fronten, dabei gab es 5 unterschiedliche Korpusausführungen und 450 Grundtypen. schüller baute das erste Hochregallager ein und beschäftigte zu dem Zeitpunkt bereits 200 Mitarbeiter. Von 1990 bis 1998 wurden die Produktionshallen und eines der Verwaltungsgebäude neu gebaut. Nachdem das Schüller-Ausstellungs-Centrums |s|a|c. in Herrieden eröffnet wurde, kam zwischen 2000 und 2005 ein zweites Hochregallager dazu und auch ein vollautomatischen Logistikzentrum ging in Betrieb. Zu diesem Zeitpunkt waren 800 Mitarbeiter beschäftigt. schüller eröffnete zwischen 2006 und 2007 in Löhne das Messecenter house4kitchen und beschäftigte 900 Mitarbeiter. Das dritte Hochregallager kam dazu und zwischen 2008 und 2009 wurde die neue gerasterte Küchen-Collection eingeführt. Zwischen 2010 und 2012 wurde schüller-Küchen mit dem PEFX-Siegel zertifiziert. Die Produktionsfläche wurde erweitert und es waren 1.170 Mitarbeiter im Betrieb beschäftigt. Im Jahr 2013 wurde ein neues Verwaltungsgebäude bezogen und die Oberfläche- und Lackierverarbeitung wurde erweitert. Heute zählt das Unternehmen mit über 1.300 Mitarbeitern zu den fünf größten Küchenherstellern in Deutschland. Das familiengeführte Unternehmen wird von Markus Schüller, Max Heller und Manfred Niederauer geleitet.

Küchen von schüller - Küchen fürs Leben

Die Küchen von schüller werden in Deutschland hergestellt. Im Sortiment finden sich unzählige Varianten und Dekore. schüller-Küchen zeichnen sich durch eine konsequente Linienführung ebenso wir durch neue Farben, Formen und Materialien aus. Die PEFC-Zertifizierung ist ein Garant dafür, dass sich schüller für die Umwelt engagiert und schonend mit dem Rohstoff Holz umgeht. Dabei wird die Arbeitskette unabhängig überwacht und lückenlos kontrolliert. Die firmeneigene Heizzentrale wurde schon im Jahr 1991 gebaut und 1996 um zwei Spänesilos erweitert. So kann die benötigt Wärme durch Restholznutzung erzeugt werden. In den insgesamt vier Spänesilos können etwa 2.500 Tonnen Spangut gelagert werden, womit ungefähr 900.000 Liter Heizöl ersetzt werden können.

Die LKW-Flotte des Unternehmens ist zu ⅔ schon auf dem Stand der Euro-Emissionsklasse 6 und die älteren LKW werden laufend erweitert. Schüller kümmert sich auch um die Verpackung. Der Entsorgungsvertrag mit einer Gesellschaft für Kreislaufwirtschaft stellt sicher, dass alle Verpackungsmaterialien nicht nur umweltfreundlich hergestellt, sondern auch umweltfreundlich entsorgt werden.

schüller-Küchen in Brandenburg und Cottbus - wir sind Ihr Spezialist bei Einbauküchen

Durch unsere über 20-jährige Erfahrung sind wir zu einem Spezialisten im Küchenhandel geworden. Wir haben bereits über 5.000 Küchen eingebaut, hauptsächlich im Spreewald, sind aber auch ein Händler, Monteur und Lieferant für schüller-Küchen in Berlin und rund um Cottbus. Sie können sich in unserem Küchenstudio in Cottbus gerne selbst von der Qualität der Küchen überzeugen und sich von uns als Ihren schüller-Händler kompetent beraten lassen.

Falls Sie einen Beratungstermin in unserem Küchenstudio wünschen, rufen Sie uns gerne unter der Telefonnummer 035608 | 41740 an, gemeinsam finden wir Ihre Traumküche von schüller.



Küchenstudio | Sabine Geisler
Creativ – Küchen GmbH
Zur Schäferei 13
Eichenweg 3a
erforderlich u.a. bei google/maps


03058 Neuhausen / Spree
OT Groß Oßnig
(direkt an der B97)


Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 12.00 Uhr
(oder nach telefonischer Vereinbarung)

Telefon 035608 | 41740
Telefax 035608 | 41742
E-Mail geisler@sg-kuechen.de

Impressum



©2015 mare-media.de